Larrys Blog

Wunder vs. Schulmedizin

Ein 13 Jahre alter Junge  aus  den USA hat einen unglücklichen Unfall und verletzt sich schwer am Kopf. Mit 7 Schädelbrüchen sieht es für ihn sehr schlecht aus. Nach 2 Monaten, 3 Herzstillstände  und mehreren Operationen hat die Schulmedizin die Hoffnung aufgegeben und möchte den diagnostizierten Hirntod des Jungen nutzen, um 5 anderen Kindern das Leben zu retten. “Er wird nie wieder der sein, der er mal war. Das Hirn ist durch den Sauerstoffmangel zu sehr geschädigt.” So die Ärzte.  Einen Tag vor der Spende der Organe und dem damit verbundenen Tod des Jungen, geschieht das Wunder. Er beginnt sich zu bewegen, hat wieder messbare Hirnströme und findet zurück ins Leben. Der Fall geht aktuell durch die Medien. (mehr …)


Findelkind – Was nun?

Schwerin – Ein kleine Junge lag in eine Decke gehüllt – und schrie.

Eine Zeitungsbotin fand Freitagmorgen gegen 5 Uhr vor einer Haustür in der Ziolkowskistraße (Schwerin) einen stark unterkühlten Säugling. Laut Krankenhaus habe er etwa eine halbe Stunde vor dem Hauseingang gelegen. Der ansonsten nackte, nur in eine Decke gehüllte, Säugling hatte noch einen Teil der Nabelschnur dran. Die von der Polizei eingesetzten Spürhunde konnten aufgrund der Witterung und der Kälte von nur einem Grad keinerlei Spuren weiterverfolgen. In Schwerin gibt es für einen solchen Fall in der Helios-Klinik eine Babyklappe. Diese werde auch drei bis vier mal im Jahr benützt. Nicht so in diesem Fall. (mehr …)


Warum noch unter Zwang ?

Seit vielen Jahren beschäftigt mich der Umstand der ungerechten Gebührenerhebung für den öffentlichen Rundfunk. Nun hat am 21. Februar 2018 ein Prüfbericht der Gebühren-Kommission KEF ergeben, das die ARD zwar einen Überschuss „erwirtschaftet“ hat, doch um einiges wirtschaftlicher sein könnte. Zeitgleich wird von den Herren überbezahlten Intendanten gefordert, das die Gebühren erhöht werden. Dies bedeutet für mich als Zwangsgebührenzahler, das meine Bedenken gegen diese „selbstbedienungsmentalität“, der am öffentlich rechtlichen Rundfunk angeschlossenen Medien-Unternehmen, nicht unbegründet sind.
(mehr …)


1 2 3 4